Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


geos:kavdi:oberflaeche:kavdi_datenbankeditor:start

Datenbankeditor starten...




Oberfläche

  • Hilfe

Icon-Leiste

Aktualisieren
Undo
Select-Definition ausgeben
Select-Definition einlesen
Formatfreie ASCII Ausgabe
Vorlagengesteuerte XML-Ausgabe

Um die Voreinstellungen der Selectdefinitionen zu definieren klicken Sie hier


Oberflächenbeschreibung Rubrik ALKIS

Per Drop Down können Sie sich verschiedene Daten anzeigen lassen. (Standardanzeige ist die Einstellung ALKIS)

Auf der Startseite des Datenbankeditors ist als Standard die Rubrik „ALKIS“ eingestellt.

Hier sind alle relevanten ALKIS Informationen der Datenbanken einzusehen, bzw. zu verändern. Hier gibt es Karteikarten die verschiedene Informationen enthalten. Nachfolgend werden jetzt die einzelnen Karteikarten beschrieben.


Karteikarten

Selektion

Karteikarte: Selektion
Information
Gesamtanzahl der Punkte im Projektspeicher106In der internen Datenbank sind 106 Punkte gespeichert.
Gesamtzahl der Punkte im Festpunktspeicher3372In der externen Datenbank sind 3372 Punke gespeichert.
Anzahl selektierter Punktdatensätze106Hat man bestimmte Selektionen (Filter) erstellt wird hier die Anzahl gelistet
Allgemeine Einstellungen zur Selektion
Datenbankzugriffintern
extern

Der hier ausgewählte Datenbankzugriff bezieht sich dann auf alle Karteikarten. Die Datensätze der externen Datenbank kann ich mir nur ansehen, die Datensätze der internen Datenbank kann ich verändern.
AnzeigemodusEditiermodus / Selektiermodus
SelektionsmodusAggregate / Punktdatensatz
Aggregate: Alle LST zu einem Punkt werden angezeigt.
Punktdatensatz: hier wird der eingestellte LST bzw. HST angezeigt.
Selektion: Definition
Selektion:UND / ODER
z.B. PKZ

z.B. Match

* Ein Stern kann einen beliebigen Wert erhalten.. Hier wird nach einem Punktkennzeichen mit dem Inhalt 0020 gefiltert.
Unter den anderen Karteikarten sind dann nur Datensätze der internen Datenbank mit der definierten Selektion enthalten.
Mit einem „rechten“ Mausklick auf die Zeile Selektion kann man die Selektionen beliebig um weitere Filter erweitern.

Selektion erstellen

Die gewählten Einstellung kann man abspeichern, falls man später auf diese zurückgreifen will. Dazu klickt man auf das Icon Select-Definition ausgeben. Will man später die erstellte Selektion wieder aufrufen wählt über das Icon Select-Definition einlesen.

Es ist auch möglich bei jedem Start von KAVDI eine feste Selektion aufzurufen. Die muss dann in der Hauptkonfigurationsdatei w_kavdi.cfg definiert werden. Weiter zur Konfiguration Select-Definition.


Karteikarte: ALKIS Punktobjekte

Übersicht aller selektierten Punktobjekte.

Fährt man mit der Maus auf die verschiedene Attribute wird im „ToolTip“ die langschriftliche Bedeutung angezeigt. Ist ein Berechnungsdokument geöffnet, kann man jetzt Attribute für die Punkte setzen. Hinter einigen Felder verbergen sich vorbelegte Auswahlfelder. Hinter den Auswahlfelder verbergen sich Dateien die individuell (länderspezifisch) angepasst werden können.

Weitere Info zur Definition der Label finden Sie hier

Alle veränderten Attribute werden nach Beenden des Datenbankeditors in ein geöffnetes Dokument geschrieben.



Sollpunkte definieren


Karteikarte: ALKIS Punktorte Lage

Koordinaten, Lagestatus etc. aller selektierten Punkte.

Fährt man mit der Maus auf die verschiedene Attribute wird im „ToolTip“ die langschriftliche Bedeutung angezeigt. Ist ein Berechnungsdokument geöffnet, kann man jetzt Attribute für die Punktorte setzen. Hinter einigen Felder verbergen sich vorbelegte Auswahlfelder. Hinter den Auswahlfelder verbergen sich Dateien die individuell (länderspezifisch) angepasst werden können.

Weitere Info zur Definition der Label finden Sie hier




Karteikarte: ALKIS- Punktorte Höhe

Höhen etc. aller selektierten Punkte.


Karteikarte: Linien


Karteikarte: Grafik: Selektierte Punkte

Grafische Darstellung aller selektierten Punkte und Ausgabe nach DXF siehe Menü⇒Schnittstelle⇒DFX Export.




Oberflächenbeschreibung Rubrik ALLGEMEIN


Oberflächenbeschreibung Rubrik ALK


Oberflächenbeschreibung Rubrik Fachdatenverbindung

Beim Aufruf des Datenbankeditor ist die Rubrik „ALKIS“ eingestellt. Über das Drop-Down-Feld kann zu den Fachdatenverbindungen gewechselt werden.

Da die „Fachdatenverbindungen“ vom den Katasterämtern definiert werden, gibt es keinen Standard, d.h. die Attribute müssen vor dem Einlesen der NAS Datei in die Konfigurationsdatei eingetragen werden. Nachfolgend werden die vorgehensweise beschrieben und anhand von Beispielen die Anwendung erklärt.


Allgemein:

Die Verwaltung von Fachdatenverbindungen der Punktobjekte bzw. Punktorte sind ab KAVDI-Version 12.3 integriert. Die Fachdatenverbindungen gehören zu den Multiplen Attributen. Sie können im Punktobjekt bzw. Punktort mehrfach vorkommen. Daher müssen Fachdatenverbindungen, die berücksichtigt werden sollen, in der Konfigurationsdatei definiert werden.

Die Fachdatenverbindungen können unter den Dokumentenparametern voreingestellt werden, so dass sie bei neuen Punkten „im Vorbeigehen“ hinzugefügt werden. Per Datenbankeditor hat der Anwender die Möglichkeit die Fachdatenverbindungen zu ändern. Diese Änderungen werden im Berechnungsdokument protokolliert und werden somit nach einer Neuberechnung wieder berücksichtigt.

Den Fachdatenverbindungen kann ein Präfix zugeordnet werden. Dieser Präfix wird bei der Eingabe automatisch hinzugefügt. Dies erleichtert die Eingabe und spart Platz bei den Protokollen im Berechnungsdokument.


Konfiguration:

Eine Fachdatenverbindung (FDV) setzt sich aus der Art und dem Fachdatenobjekt (FDO) als „uri“ oder „name“ zusammen. Mit der Art wird die FDV identifiziert. Das FDO beinhaltet den Wert.

uri = Uniform Resource Identifier (ein Ort an dem etwas hinterlegt ist , z.B. eine Webseite)

Bestandsdatendatei
ART <art>https://www.bezreg-koeln.nrw.de/extra/33alkis/art.htm#3020</art>
Fachdatenobjekturi <uri>http://net-gdb.citeq.de/gdm/conf/gdmconnector.pl?name=GB_15026</uri>
Name<name>2007-01-01, 12:00:00</name>

KAVDI verwaltet nur die Fachdatenverbindungen deren ART in der Konfigurationsdatei definiert ist. Des Weiteren können Voreinstellungen für das Fachdatenobjekt (uri oder name) bzw. Präfix getroffen werden. Zur Zeit können jeweils für Punktobjekte bzw. Punktorte 10 Voreinstellungen für Fachdatenverbindungen getroffen werden. In den Konfigurationslabeln werden laufende Nummern 001 bis 010 zur Unterscheidung verwendet.

Beipiele

Beispiel 1:
Auszug einer Bestandsdatendatei

<AA_Fachdatenverbindung>
   <art>https://www.bezreg-koeln.nrw.de/extra/33alkis/art.htm#3020</art>
   <fachdatenobjekt>
      <AA_Fachdatenobjekt>
	  	<name>2007-01-01, 12:00:00</name>
	</AA_Fachdatenobjekt>
   </fachdatenobjekt>
</AA_Fachdatenverbindung>
Konfigurationslabel zur Definition der ART:
K_FDV_001_P_OBJ_ART =https://www.bezreg-koeln.nrw.de/extra/33alkis/art.htm#3020
K_FDV_001_P_ORT_LAG_ART =
K_FDV_001_P_ORT_HOH_ART =
Konfigurationslabel zur Definition des Typs des Fachdatenobjektes:
K_FDV_001_P_OBJ_FDO_TYP =1 = NAME, 2 = URIhier: Punktobjekt = name
K_FDV_001_P_ORT_LAG_FDO_TYP =1 = NAME, 2 = URI
K_FDV_001_P_ORT_HOH_FDO_TYP =1 = NAME, 2 = URI

Beispiel: 2
Auszug einer Bestandsdatendatei

<AA_Fachdatenverbindung>
   <art>https://www.bezreg-koeln.nrw.de/extra/33alkis/art.htm#1120</art>
      <fachdatenobjekt>
         <AA_Fachdatenobjekt>
      <name>https://www.rissystem.de/index.php?name=5056B0001</name>
         </AA_Fachdatenobjekt>
      </fachdatenobjekt>
</AA_Fachdatenverbindung>
Konfigurationslabel zur Definition der ART:
K_FDV_001_P_OBJ_ART =„www.bezreg-koeln.nrw.de/extra/33alkis/art.htm#1120“
K_FDV_001_P_ORT_LAG_ART =
K_FDV_001_P_ORT_HOH_ART =
Konfigurationslabel zur Definition des Typs des Fachdatenobjektes:
K_FDV_001_P_OBJ_FDO_TYP =1 = NAME, 2 = URIhier: Punktobjekt = name
K_FDV_001_P_ORT_LAG_FDO_TYP =1 = NAME, 2 = URI
K_FDV_001_P_ORT_HOH_FDO_TYP =1 = NAME, 2 = URI

Ist ein Teil im Namen immer gleich kann ein Präfix gesetzt werden. Dann muss nur noch der variable Teil des Wertes eingegeben werden.

Konfigurationslabel zur Definition des Typs des Präfix:
K_FDV_001_P_OBJ_INPUT_PREFIX =https://www.rissystem.de/index.php?name=
K_FDV_001_P_ORT_LAG_INPUT_PREFIX =
K_FDV_001_P_ORT_HOH_INPUT_PREFIX =

Beispiel 3:
Auszug einer Bestandsdatendatei

<AA_Fachdatenverbindung>
   <art>https://geo.stadt-muenster.de/gdm/alkis/art.html#7000</art>
      <fachdatenobjekt>
         <AA_Fachdatenobjekt>
	    <uri>https://net-gdb.citeq.de/gdm/conf/gdmconnector.pl?name=GB_15026</uri>
         </AA_Fachdatenobjekt>
      </fachdatenobjekt>
</AA_Fachdatenverbindung>
Konfigurationslabel zur Definition der ART:
K_FDV_001_P_OBJ_ART =https://geo.stadt-beispiel.de/gdm/alkis/art.html#7000
K_FDV_001_P_ORT_LAG_ART =
K_FDV_001_P_ORT_HOH_ART =
Konfigurationslabel zur Definition des Typs des Fachdatenobjektes:
K_FDV_001_P_OBJ_FDO_TYP =1 = NAME, 2 = URIhier: Punktobjekt = uri
K_FDV_001_P_ORT_LAG_FDO_TYP =1 = NAME, 2 = URI
K_FDV_001_P_ORT_HOH_FDO_TYP =1 = NAME, 2 = URI

Ist ein Teil im Name immer gleich kann ein Präfix gesetzt werden. Dann muss nur noch der variable Name definiert werden.

Konfigurationslabel zur Definition des Typs des Präfix:
K_FDV_001_P_OBJ_INPUT_PREFIX =http://net-gdb.citeq.de/gdm/conf/gdmconnector.pl?name=
K_FDV_001_P_ORT_LAG_INPUT_PREFIX =
K_FDV_001_P_ORT_HOH_INPUT_PREFIX =

Im folgenden Beispiel sind drei Fachdatenverbindung definiert. Die „ART“ wird als Tooltip angezeigt.


Dokumentenparameter:

Unter den Dokumentenparametern kann man die Fachdatenverbindungen definieren die bei der Berechnung „im Vorbeigehen“ zum Punkt gespeichert werden.

Datenbankeditor:

Der Datenbankeditor stellt ein eigenes View zur Verfügung mit dem die aktuellen Inhalte angezeigt werden. Hier hat der Anwender die Möglichkeit die Fachdatenverbindungen zu ändern.

Sie finden hier im Wiki auch eine Beschreibung als PDF zum Download. Tutorials



Oberflächenbeschreibung Rubrik SonstigeEigenschaften

Beim Aufruf des Datenbankeditor ist die Rubrik „ALKIS“ eingestellt. Über das Drop-Down-Feld kann zu den sonstigeEigenschften gewechselt werden.

Da die „sonstigeEigenschaften“ vom den Katasterämtern definiert werden, gibt es keinen Standard, d.h. die Attribute müssen vor dem Einlesen der NAS Datei in die Konfigurationsdatei eingetragen werden. Nachfolgend werden die vorgehensweise beschrieben und anhand von Beispielen die Anwendung erklärt.

Allgemein:

Die Verwaltung des Punktobjektattributs „sonstigeEigenschaft“ (SOE) ist ab der KAVDI-Version 12.3 integriert.

Die sonstigen Eigenschaften gehören zu den Multiplen Attributen. Sie können im Punktobjekt mehrfach vorkommen. Die SOEs, die berücksichtigt werden sollen, müssen in der Konfigurationsdatei definiert werden.

In den Dokumentenparametern können die „sonstigeEigenschaft“ voreingestellt werden, so dass sie bei neuen Punkten „im Vorbeigehen“ hinzugefügt werden. Alle definierten SOEs können auch per Datenbankeditor geändert werden. Diese Änderungen werden im Berechnungsdokument protokolliert und werden somit nach einer Neuberechnung wieder berücksichtigt.

Die SOEs werden über den eigenen Inhalt identifiziert. KAVDI stellt 4 Varianten zur Verfügung.

  1. Konstanter Präfix
  2. Wertebereich aus Konfigurationsdatei (Komma separiert)
  3. Wertebereich aus Datei
  4. Matchcode



Konfiguration:

„SonstigeEigenschaft“ ist ein Textfeld. Zu einem Punktobjekt können auch mehrere „sonstige Eigenschaft“ hinterlegt sein. Man unterscheidet vier Varianten von „sonstigeEigenschaft“.


1. Variante (Konstanter Präfix)NAS-Datei:<sonstigeEigenschaft>GK323452434245678</sonstigeEigenschaft>
K_SOE_001_P_OBJ_ART = GK
K_SOE_001_P_OBJ_TYP = 1
K_SOE_001_P_OBJ_VAL_RANGE =
der erste Teil „GK“ ist konstant
1. Variante


2. Variante (Wertebereich aus Konfigurationsdatei (Komma separiert))NAS-Datei:
<sonstigeEigenschaft>IG</sonstigeEigenschaft>
……. weiteres Punktobjekt
<sonstigeEigenschaft>DR</sonstigeEigenschaft>
K_SOE_001_P_OBJ_ART = Geometrievermerk
K_SOE_001_P_OBJ_TYP = 2
K_SOE_001_P_OBJ_VAL_RANGE = IG,DR
(Überschrift = Aussage)
2. Variante
(Drop-Down Auswahl im Datenbankeditor)

Kommaseparierte Auflistung der Auswahlfelder „IG“ und „DR“ Drop-Down-Feld im Datenbankeditor


3. Variante (Wertebereich aus Datei) NAS-Datei:
<sonstigeEigenschaft>NW_TEX:: GPS </sonstigeEigenschaft>
…….
weiteres Punktobjekt
<sonstigeEigenschaft>NW_TEX:: GLONAS </sonstigeEigenschaft>
…….
weiteres Punktobjekt
<sonstigeEigenschaft>NW_TEX:: GPS und GLONAS}} </sonstigeEigenschaft>
K_SOE_003_P_OBJ_ART = Entstehung(Überschrift = Aussage)
K_SOE_003_P_OBJ_TYP = 33. Variante
K_SOE_003_P_OBJ_VAL_RANGE = $GOS_KAVDI_ROOT$\config\eingabeliste\alkis\soe\ort\soe_003.txt


4. Variante (Matchcode)NAS-Datei:
<sonstigeEigenschaft>NW_TEX::PKT.D.AP-UEBERS.</sonstigeEigenschaft>
………
<sonstigeEigenschaft>NW_DST2::AP (2), ohne Darstellung</sonstigeEigenschaft>
K_SOE_001_P_OBJ_ART = DarstellungÜberschrift = Aussage)
K_SOE_001_P_OBJ_TYP = 44. Variante
K_SOE_001_P_OBJ_VAL_RANGE = „*AP*“(Match)

Unter der Spalte Darstellung werden alle „sonstigeEigenschaft“ aufgelistet deren Inhalt „AP“ ist.

Konfigurationsbeispiel



Dokumentenparameter:

Je nach definierten SOEs werden diese unter den Dokumentenparametern angezeigt:

Hier Konfigurationsbeispiel 1:

Für Neupunkte können über die Dokumentenparametern Attribute vergeben werden.

Datenbankeditor:

Der Datenbankeditor stellt ein eigenes View zur Verfügung mit dem die aktuellen Inhalte angezeigt werden. Hier hat der Anwender die Möglichkeit die „sonstigeEigenschaft“ zu ändern oder einzutragen.

Veränderungen im Datenbankeditor, werden im geöffneten Dokument dokumentiert.

Substitutionen:

Über die Modulliste können die verschiedenen „sonstigenEigenschaft“ auch verändert werden.

Beispiel 1:



Beispiel 2:

Bei allen Substitutionen müssen Texte in Hochkomma gesetzt werden.



Beispiel 3:

Unter den SOEs werden die alten Gauß-Krüger Punktnummern geführt. Es ist mit der Substitution möglich, alle Punkte mit einer bestimmten Punktart rauszufiltern.

Bei allen Substitutionen müssen Texte in Hochkomma gesetzt werden.

Beispiel 4:

Alle Punkte die als Stuetz- und Anschlusspunkt gekennzeichnet sollen in die interne Datenbank geladen werden.
Vorher

Substitution

Nachher



Schnittstellen

Zudem besteht die Möglichkeit direkt aus dem Datenbankeditor Dateien zu

NAS - Import



und



NAS - Export


Oberflächenbeschreibung Rubrik Referenzen:Hat


Oberflächenbeschreibung Rubrik Referenzen: Zeigt auf


Oberflächenbeschreibung Rubrik Schnittstellen


geos/kavdi/oberflaeche/kavdi_datenbankeditor/start.txt · Zuletzt geändert: 2021/09/20 11:32 von maria